Eine traditionsreiche Alpe!

Das eisenbeschlagene Alpbuch von 1648 weist auf eine jahrhundertelange Bewirtschaftung der Ge­nossen­schafts­alpe Melköde hin. Seit jeher werden ausschließlich Milchkühe aufge­trieben und deren Milch zu Käse verarbeitet.

Das Lawinenunglück von 1952

Tagelange Schneestürme legten im Februar 1952 das öffentliche Leben im Allgäu und Kleinwalsertal weitgehend lahm. In der Nacht zum Montag, dem 11. Februar, ereignete sich eine der folgenschwersten Lawinen-Katastrophen im nördlichen Alpenraum: Am Südhang des Hohen Ifen oberhalb des Kleinwalsertals raste eine gewaltige Lawine über eine Strecke von 800 Metern zu Tal und verschüttete drei Hütten im Bereich der Melköde. 19 Menschen waren auf der Stelle tot, drei schwer verletzt, eine Frau erlag einen Tag später im Krankenhaus Sonthofen ihren schweren Verletzungen. Das Bildstöckle erinnert an dieses tragische Unglück.

 

Telefon +43-(0)5517-30226